Zum Impressum
damals
heute

Über mich:

Über mich oder über uns ist die Seite in einem solchen Werk, wo man hinter die Kulissen schauen kann.

Geboren 1961, Kindergarten, Schule, abgeschlossene Lehre in Feinmechanik, Abitur, Dipl.Theologe, Missionstätigkeit in Paraguay, Krankenpfleger auch in OP und Psychiatrie, 2. Studium: Ethik im Gesundheitswesen

verschiedene Wege

Lebensweg

Lebensweg

Betrachtet man das Bild nur in kleinen Abschnitten, sind es Steine, die herumliegen und auch noch eventuell Hindernisse sind, die man überwinden oder umgehen muss. Ich habe das Bild bewusst ausgewählt, denn es zeichnet meinen Weg, meinen Lebensweg.

Steine, die mir im Weg lagen, die ich umgehen mußte, hatte ich anfangs immer als Stolpersteine gesehen. Aber es waren teilweise so viele, dass ich einen anderen Gesichtspunkt erreichen mußte. Durch vieles Nachdenken und Meditieren wurden mit der Zeit aus den Stolpersteinen ein Weg, nicht geradlinig, auch nicht eingängig, aber man konnte den Weg erkennen.

Was macht diesen Weg aus, was lässt die Steine zum Weg werden? Es sind die Beziehungen, die zwischen den Steinen liegen, die mich begleitet haben, die mir Kraft gaben, die mir immer und immer wieder weiter halfen.

Mein Lebensweg war nie hinter den Kulissen. Seit dem 22. Februar 2022 war ich aber schwer zurück gesetzt. Ich hatte einen Herzinfarkt und war seither noch dreimal im Krankenhaus, wo mir einige Stents gesetzt wurden. Ich bin immer noch in der Rekonvaleszens, aber so langsam kommt die Kraft und auch die wahre Freude am Leben wieder.
 

Der Beginn dieses Blogs

 
Warum erzähle ich Ihnen das hier. Dieses war meine erste Website im Internet. Ich wollte immer am Affiliate Marketing teilnehmen. Zumindest wollte ich meinen Geldbeutel dadurch etwas aufbessern, um jungen Menschen helfen zu können, wie ich das früher getan habe. Sie haben es aus einigen Artikeln dieses Blogs herauslesen können, dass ich in einigen Ländern Studenten im Studium unterstützt habe, was mir sehr viel Freude bereitete.
 
Bis zu meinem Herzinfarkt kam ich nicht besonders weit mit diesem Blog in diesem Vorhaben, aber ich habe mir jetzt vorgenommen voll hier einzusteigen und meine Kraft dafür einzusetzen. Ich muss mir auch eingestehen, dass ich nach meiner Betreuungsarbeit, die ich ja nicht nur aber auch aus gesundheitlichen Gründen abbrechen musste, wie in einem Loch befand. Die Betreuungsarbeit war schon meins. Durch meine Ausbildungen habe ich auch ein gutes Ausgangspotential für eine solche Begleitaufgabe, aber auch für vieles anderes.
 

Wie geht es weiter

 
Gestehen muss ich aber auch, dass ich in der persönlichen Kommunikation mit meinen Beziehungen oft nicht das Engagement gezeigt habe, das sich auch manche gewünscht hätten. Das möchte ich ändern.
 
Ob ich Sie nun durch sachlich gehaltene Informationsschreiben über Neuigkeiten auf dem Laufenden halte oder Ihnen ein persönliches Schreiben übermittle, betrachten Sie es bitte als Bemühung, dass für mich unsere Beziehung das Wichtigste ist. Deshalb, sollten Sie Fragen haben oder ich Ihnen auf eine andere Art und Weise behilflich sein kann, sprechen Sie mich getrost an!
 
Mit herzlichen Grüßen
 
Stefan Stuhlsatz
(Dipl. Theol.)
 

Tragen Sie sich hier im Footer in mein Newsletterverzeichnis ein!